Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wolfgang-Sawallisch-Stiftung

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wolfgang-Sawallisch-Stiftung

Vermietung – Konzerte – Meisterkurse

(Stand 1.3.2020)

1. Vermietung

Die nachfolgenden Regelungen beziehen sich auf die Anmietung von Tagungsräumen, Konzertsälen oder Zimmer für die Durchführung eigener Veranstaltungen des Mieters. Die Regelungen gelten nicht für die Einzelvermietung von Zimmern.

  1. Die vereinbarte Miete ist zwei Wochen vor Beginn des Mietzeitraumes fällig.
    Erfolgt die Zahlung nicht fristgerecht, ist die Stiftung berechtigt, vom Vertag zurückzutreten.
  2. Sofern sich der Mietvertrag auch auf die Vermietung von Zimmern für Übernachtungen bezieht, ist die Anzahl der Personen zwei Wochen vor Beginn des Mietzeitraumes mitzuteilen.
  3. Bei Rechnungsstellung wird mindestens die gemeldete Personenzahl zugrunde gelegt.
  4. Wir die gemeldete Personenzahl überschritten, wird die höhere Personenzahl bei Rechnungsstellung zugrunde gelegt.
  5. Der Mieter haftet für alle Schäden an Gebäude oder Inventar, die durch Teilnehmer seiner Veranstaltung oder seine Mitarbeiter verursacht werden. Ein Verweis auf die Teilnehmer oder Mitarbeiter bezüglich der Haftung ist ausgeschlossen.
  6. Eine Stornierung der Veranstaltung ist kostenfrei möglich bis zu vier Wochen vor Beginn des Mietzeitraumes.
    Bei einer Stornierung bis zu zwei Wochen vor Beginn des Mietzeitraum werden 50 % des vereinbarten Preises berechnet. Bei einer späteren Stornierung wird der gesamte vereinbarte Preis berechnet.

2. Konzerte

Die nachfolgenden Regelungen beziehen sich auf die Durchführung von eigenen Konzerten der Wolfgang Sawallisch Stiftung

  1. Konzertkarten können über das Buchungssystem der Firma Ticket Scharf, über die Tourist Informationen der Gemeinde Grassau, Rottau, Marquartstein, Unterwössen, Bergen …….oder direkt über die Sawallisch Stiftung erworben werden.
  2. Erworbene Karten können auf dritte Personen übertragen werden
  3. Kann ein Kartenbesitzer am Konzert nicht teilnehmen, erfolgt keine Rückerstattung des Kaufpreises.
  4. Bei Ausfall eines Konzertes behalten erworbene Karten ihre Gültigkeit für ein Wiederholungskonzert.
  5. Die Stiftung haftet nicht für eingebrachte Gegenstände der Besucher und der Veranstalter (z.B. Garderobe, technische Geräte, Musikinstrumente).

3. Kurse

Die nachfolgenden Regelungen beziehen sich auf die Durchführung von eigenen Kursen der Wolfgang Sawallisch Stiftung.

  1. Der Leistungsumfang eines Kurses ergibt sich aus der Ausschreibung des Kurses.
  2. Der Kurspreis (Kursgebühr und Übernachtung) ist zwei Wochen vor Kursbeginn fällig. Erfolgt eine spätere Zahlung, ist die Stiftung berechtigt, von Vertag zurückzutreten.
  3. Die Stiftung ist berechtigt, den Kurs wegen zu geringer Teilnehmerzahl spätestens eine Woche vor Kursbeginn anzusagen.Der Kurspreis (Kursgebühr und Übernachtungsgebühr) wird in vollem Umfang zurückerstattet. Wahlweise kann der Teilnehmer auch eine Gutschrift für einen anderen Kurs beantragen. Weitere Ansprüche bestehen nicht.
  4. Die Stiftung ist berechtigt, den Kurs bei Erkrankung des Dozenten oder in Fällen höherer Gewalt abzusagen.
    Für den Kurspreis  gilt Ziff. 3.4.
  5. Hat der Kurs bereits begonnen, ist die Stiftung berechtigt, den Kurs bei Erkrankung des Dozenten oder in Fällen höherer Gewalt abzubrechen. In diesem Fall wird der anteilige Kurspreis zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht.
  6. In Fällen von Ziff. 5. und 3.6. ist die Stiftung berechtigt, einen Ersatzdozenten zu berufen.
  7. Eine kostenfreie Stornierung der Kursteilnahme ist zum 14. Tag vor Kursbeginn möglich. Die Kursgebühren (Kurs und Übernachtung) werden in voller Höhe unter Abzug einer Bearbeitungspauschale von € 15,00 zurückerstattet.
    Bei Stornierung nach diesem Termin wird die Kursgebühr in voller Höhe einbehalten. Die Übernachtungsgebühr wird zurückerstattet. Bei Benennung eines Ersatzteilnehmers entfällt der Einbehalt.
    Bei Stornierung der Kursteilnahme ab dem 3. Tag vor Kursbeginn wird die Kursgebühr in voller Höhe einbehalten, die Übernachtungsgebühr wird zu 50 % einbehalten.
    Wird die Kursteilnahme seitens des Teilnehmers während des laufenden Kurses abgebrochen, kann eine Teilrückzahlung der Kursgebühr nicht erfolgen. Die Übernachtungsgebühr wird anteilig zurückerstattet.