Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Meisterkurs Viola

Kurs 527

Marco Borggreve - Simona Bednarek

Dozentin: Prof. Tabea Zimmermann 

Tabea Zimmermann, die sich selbst als „Musikerin mit dem Instrument Bratsche“ bezeichnet, gehört zu den renommiertesten Interpreten unserer Zeit. Zuhörer und musikalische Partner schätzen an ihr sowohl ihr tiefes musikalisches Verständnis und die Natürlichkeit ihres Spiels als auch ihre charismatische Persönlichkeit.  Für ihr künstlerisches Wirken ist Tabea Zimmermann mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Frankfurter Musikpreis, dem Hessischen Kulturpreis, dem Rheingau Musikpreis, dem Internationalen Preis der Accademia Musicale Chigiana in Siena sowie dem Paul-Hindemith-Preis der Stadt Hanau.  Mit der Verleihung des internationalen Ernst von Siemens Musikpreises 2020 erfuhr Tabea Zimmermann größte Anerkennung für ihren kompromisslosen Qualitätsanspruch.

Der unermüdliche Enthusiasmus, mit dem sie ihr Verständnis der Werke und ihre Liebe zur Musik an ihr Publikum vermittelt, gilt seit jeher auch dem Werk von Paul Hindemith. Seine Werke spielt sie regelmäßig in unterschiedlichen Programmen, eine Gesamteinspielung aller Sonaten und Konzerte liegt beim CD-Label myrios classics vor.

Eine begeisterte Pädagogin seit mehr als drei Jahrzehnten, ist Tabea Zimmermann seit Oktober 2002 Professorin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.

Vollständige Vita
https://www.tabeazimmermann.de/

Assistenz: German Tcakulov
Korrepetition: Andrei Banciu

Wann: 12. – 18. September 2022
Beginn des Kurses am 12.09.2022 um 10:00 Uhr
Ende des Kurses am 18.09.2022 nach dem Konzert

Inhalt:
Ein Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Musik von Paul Hindemith, insbesondere den Solosonaten für Viola, Violine und Cello.
Ein zweiter Schwerpunkt wird sein, eine organische Interpretation zu entwickeln und das Detail im Kontext der Partitur zu beleuchten.

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an Studierende und Profis. Intensive Arbeit an mindestens 2 Werken, davon 1 von Paul Hindemith.
Maximal 15 Teilnehmer:innen

Kosten:
Kursgebühr: EUR 500,00
Unterbringung im Gästehaus der Wolfgang-Sawallisch-Musikakademie
Doppelzimmer mit Vollpension: EUR 420,00
Jeder weitere Tag: EUR 30,00 mehr

Anmeldeschluss: 01.08.2022
Endgültige Zusage: 15.08.2022

Abschluss-Matinée-Konzert der Kursteilnehmer am 18.09.2022 um 11.00 Uhr mit Werken von:
G.Ph.Telemann, J.N. Hummel, Joseph Joachim, York Bowen, Georges Enescu, Paul Hindemith, György Kurtág u.a.

Bei Bedürftigkeit besteht die Gelegenheit, sich auf ein Stipendium zu bewerben.

Mit freundlicher Unterstützung der Fondation Hindemith.

 

English version below:

Assistant:  German Tcakulov
Piano:         Andrei Banciu

When:        12 – 18 September 2022

The course begins on September 12, 2022 at 10:00 am
The course ends on September 18, 2022 after the matinee concert.

Content:
The course will focus on the compositions of Paul Hindemith, in particular the solo sonatas for viola, violin and cello.
In addition, the course will explore how one can develop an organic interpretation and what strategies one can use to illuminate specific details in the context of the entirety of the score.

Participants:
The course is open to both students and professionals and requires intensive work on a minimum of two works, including one composition by Paul Hindemith. Maximum 15 active participants.

Costs:
Course fee: EUR 500.00
Accommodation in the Wolfgang-Sawallisch-Musikademie guest house in a double room with all meals included:  EUR 420.00
For each additional day: EUR 30.00 more

Registration deadline: August 1st, 2022
Official confirmation of participation: August 15, 2022

Closing matinée concert featuring all participants on September 18, 2022 at 11 am with works by:
G.Ph.Telemann, J.N. Hummel, Joseph Joachim, York Bowen, Georges Enescu, Paul Hindemith, György Kurtág and others.

 

With thanks to the Fondation Hindemith for their generous support.

Montag, 12. September 2022
bis
Sonntag, 18. September 2022

Veranstaltungsort:

Villa Sawallisch, Grassau
Hinterm Bichl 2
Grassau, 83224
Telefon: +49 8641 6998553

Veranstalter:

Wolfgang Sawallisch Stiftung
Telefon: +49 (0)8641 6998553
E-Mail: info@sawallisch-stiftung.de
Montag, 12. September 2022
bis
Sonntag, 18. September 2022

Veranstaltungsort:

Villa Sawallisch, Grassau
Hinterm Bichl 2
Grassau, 83224
Telefon: +49 8641 6998553

Veranstalter:

Wolfgang Sawallisch Stiftung
Telefon: +49 (0)8641 6998553
E-Mail: info@sawallisch-stiftung.de