Förderungen

Richtlinien

Die Stiftung finanziert vor allem Zusatzunterricht von besonders engagierten und talentierten Schülerinnen und Schülern der Musikschule Grassau, die durch das hohe Ausbildungsniveau besten Ruf unter Musikkennern hat. Die Stiftungsregeln sehen vor, für die langfristige Sicherung folgender Maßnahmen einzutreten:

  • individuelle Förderungen (Begabtenförderung)
  • Förderung des Ensemblespiels in allen Bereichen der Musik
  • die Entwicklung von größeren Formationen wie Klassenmusizieren, Kinderorchester, Kinderchor, Streichorchester und die Jugendkapellen der Musikschule Grassau mit ihren sechs Zweigstellen in Bernau, Marquartstein, Reit im Winkl, Schleching, Staudach-Egerndach und Unterwössen
  • das Modell des „Klassenmusizierens“ für Bläser und Streicher

Unsere Geförderten

Marlies, 11 Jahre, Gitarre; weitere Hobbys: Trachtenverein, Skifahren
Katrin, 13 Jahre, diatonische Harmonika; weitere Hobbys: Trachtenverein, Skifahren, Radfahren
Kilian, 12 Jahre Trompete, Ziach; Hobbys: Fußball, Skifahren, Plattln, Berggehen, Ministrieren
Lukas, 15 Jahre, Posaune in der Knopf-Soatn-Blech-Blosn und Musikkapelle Marquartstein; Fußball (selber Spieler und Trainer bei der E-Jugend), Trachtenverein, Feuerwehr und Ministrant.
Martin 15 Jahre, Kontrabass; Hobbys: Trachtenverein, Mountainbiken

Die Gruppe spielt seit knapp 2 Jahren zusammen und hat schon einige Auftritte in der näheren und weiteren Umgebung hinter sich. Sie wird betreut von Otto Dufter.