Musiksommer zwischen Inn und Salzach

Junge Talente aus der Musikschule Grassau stellen sich vor

Musik aus Barock, Klassik und Moderne

 

Völlig zu Recht hat die Grassauer Musikschule den Ruf einer „Blechbläser-Schmiede“. Die mit rund 1.000 Schülern größte Musikschule im Landkreis Traunstein blickt auf erfolgreiche Jahre zurück, in denen eine Vielzahl von renommierten Wettbewerben positiv absolviert werden konnte. Einige der Preisträger stellen sich beim Musiksommerkonzert am 17. Juni um 18.00 Uhr im Kammermusiksaal des Anwesens Sawallisch in Grassau vor. Beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ gewann das Blechbläserquartett „Grass Brass“ 2017 den ersten Bundespreis in der Ensemble-Wertung. Das Grassauer Hornquartett setzt sich aus Bundespreisträgern in verschiedenen Wertungen zusammen. Auf dem Programm steht Musik aus Barock, Klassik und Moderne. Der Musiksommer zwischen Inn und Salzach bietet regelmäßig dem musikalischen Nachwuchs der Region ein Podium, um sich dem Publikum zu präsentieren.

Das Ensemble Grass Brass wird seit 2010 von der Prof. Wolfgang-Sawallisch-Stiftung mit einer wöchentlichen Kammermusikstunde gefördert. Zahlreiche Erfolge bei „Jugend musiziert“, aber auch viele Auftritte wie Preisträgerkonzert im BR, Festkonzerte des VBSM (Verband bayerischer Sing- und Musikschulen) und zahlreiche Besuche von Kammermusikkursen haben die letzten acht Jahre der jungen Musiker geprägt. Das Ensemble setzt sich aus Jakob Wander und Florian Rödler Trompeten, Stefan Hildebrandt Horn und Vinzenz Wiedemann Bassposaune zusammen. Die Einstudierung für das Musiksommerkonzert ist von Wolfang Diem. Durch den großen Erfolg bei „Jugend musiziert“ 2017 hat „Grass Brass“ Einladungen zu Konzerten im Musiksommer zwischen Inn und Salzach, der Middeler Kulturstiftung und dem Chiemgau Alm Festival erhalten.

Das Grassauer Hornquartett gibt es seit 2017. Die vier Hornistinnen und Hornisten, Theresa Weingartner, Maria Noichl, Joseph Schillinger und Sebastian Krause sind allesamt ehemalige Schüler der Musikschule Grassau, waren Bundespreisträger in verschiedenen Wertungen bei „Jugend musiziert“ und wurden ebenfalls durch die Prof. Wolfgang-Sawallisch-Stiftung gefördert.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information Grassau unter der Telefonnummer 08641 / 697960 und bei Ticket Scharf in Berchtesgaden unter 08652 / 2325.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Hußmann / Petra Eisert
Geschäftsstelle Musiksommer
im Landratsamt Traunstein
83276 Traunstein
Telefon: 0861/58-324 bzw. 58-7053
Telefax: 0861/58-640
kontakt@musiksommer.info
www.musiksommer.info

Bitte beachten Sie, dass die Parkmöglichkeiten vor Ort sehr beschränkt sind. Nutzen Sie daher bitte ebenfalls die Parkmöglichkeiten an der Shell Tankstelle Richtung Grassau Zentrum und verbinden Sie den Konzertbesuch mit einem kleinem Spaziergang.