Das Leben des Stardirigenten Professor Wolfgang Sawallisch spielte auf den großen Bühnen der Welt – Als „Zuhause“ jedoch galt stets sein Heim in Grassau.

In dem urwüchsigen, vier Hektar großen Anwesen, befinden sich auf einer Anhöhe sein ehemaliges Wohnhaus sowie ein großzügiges Gästehaus. Es erwarten Sie zwei große Appartements, zwei Suiten sowie luxuriöse Wohn- und Aufenthaltsbereiche. Bezaubernde Waldwege mit Sitzgelegenheiten im Garten laden zur Ruhe oder anregenden Gesprächen ein.

Buchungslink Übernachtungen

Künstler 14. Musikfrühling

Datum: 13.06.2018

Beginn: 19:30 Uhr – Einlass: 18:30 Uhr

Eintritt: 35,00 EUR

Ort:
Wolfgang – Sawallisch – Stiftung
Hinterm Bichl 2
83224 Grassau

 

Karten erhalten Sie an den örtlichen Vorverkaufsstellen, sowie online bei Ticket Scharf.

Bitte beachten Sie, dass die Parkmöglichkeiten vor Ort sehr beschränkt sind. Nutzen Sie bitte die Parkmöglichkeiten an der Shell Tankstelle Richtung Grassau Zentrum.

Johannes Berger & Peter Clemente

Auf dem Programm stehen Werke u.a. von G. Fr. Händel, J.S. Bach und G.Tartini.

Peter Clemente, mehrfacher Preisträger wichtiger Musikwettbewerbe und Gründer des renommierten „Clemente Trio“ (Sieger beim ARD-Wettbewerb 1998) ist seit vielen Jahren ein vielbeschäftigter Solist und Kammermusiker auf nationalen und internationalen Konzertpodien. Der junge Organist und Cembalist Johannes Berger konzertierte bereits mit einer Reihe großer deutscher Orchester unter Dirigenten wie Mariss Jansons oder Kent Nagano. Er ist Organist und Kustos an der größten Freiluft-Orgel der Welt in Kufstein und Künstlerischer Leiter und Cembalist des von ihm gegründeten Barockorchesters Concerto München. Johannes Berger erhielt 2012 den Kulturförderpreis des Landkreises Rosenheim.

Datum: 21.04.2018

Beginn: 19:30 Uhr – Einlass: 18:30 Uhr

Ort:
Wolfgang Sawallisch – Stiftung
Hinterm Bichl 2
83224 Grassau

15.04.2018 16.00 UHR
Eintritt frei, Spenden erwünscht

Das Puchheimer Jugendkammerorchester PJKO ist eines der führenden deutschen Jugendkammerorchester. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, zuletzt der 1. Preis beim Deutschen Orchesterwettbewerb, belegen die künstlerisch hohe Qualität des Orchesters.
„Das PJKO ist eine der wichtigsten Talentschmieden für Streicherinstrumentalisten in der Münchner Region“ (SZ vom 18.4.2015).
Vor zwei Jahren hat das PJKO , unterstützt von den Kulturstiftungen der Sparkasse Fürstenfeldbruck und der Versicherungskammer Bayern, dem Landkreis Fürstenfeldbruck, der Bürgerstiftung  Fürstenfeldbruck, der Stadt Puchheim, dem C.H. Beck Verlag und anderer privater Förderer, eine eigene Streicherakademie gegründet.
Die StreicherAkademie Puchheim SAP hat das Ziel, jungen begabten und hochmotivierten Streichern durch künstlerische und finanzielle Unterstützung den Weg zum Beruf des Musikers zu ebnen. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Musikpädagogen, bekannten Künstlern, der Musikhochschule München und dem Puchheimer Jugendkammerorchester erhalten die jungen Talente eine hochwertige, zusätzliche Streicherausbildung.
An diesem Nachmittag hören Sie neu erarbeitete Stücke der sehr jungen und jungen Streicher. Erleben Sie mit welcher Freude und Hingabe die jungen Musiker Ihr Instrument beherrschen und mit welche Eifer sie arbeiten.
Erstaunliche musikalische Reife, hohe Ausdruckskraft und jugendlich frisches Musizieren sorgen für ein abwechslungsreiches und hochinteressantes Konzert.
Musikalische Leitung: Simone Burger Michielsen

Einladung zur Klaviermatinée

 

Ein musikalisches Erlebnis auf wunderbaren Instrumenten – das bietet die Matinee der Klavierduos der Musikschule Grassau im Kammermusiksaal der Sawallisch Stiftung, Hinterm Bichl 2.

Es ist lieb gewordene Tradition, dass sich aus den Klavierklassen der Musikschule einmal im Jahr Duos im vierhändigen Spiel zu dieser Matinee zusammenfinden.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 18. März 2018 um 11 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist frei. Musikschule und Sawallisch Stiftung freuen sich über Spenden.

Internationaler Liederabend in Grassau am 17. März 2018, 19:30 Uhr in der Villa Sawallisch

Jenavieve Moore   Sopran
Carl Philippe Gionet Klavier
Björn Kleiman  Geige
Lily Cooper    Cello
Marlene Noichl        Klarinette

Im Rahmen der Konzerte der Wolfgang-Sawallisch-Stiftung findet am 17. März um 19.30 Uhr ein Konzert mit hochkarätigen Künstlern statt. Die vielfach international preisgekrönten Musiker, Sopranistin Jenavieve Moore und Pianist Carl Philippe Gionet, beide aus Kanada, lernten sich kurioserweise nicht in ihrer Heimat kennen, sondern zum ersten Mal in Heidelberg bei einem Meisterkurs mit Thomas Hampson und arbeiten seitdem künstlerisch eng zusammen. Gemeinsame Konzerte führten sie seither nach Deutschland, England und in die Schweiz.
Am Konzertabend erwartet die Zuhörer ein abwechslungsreiches Programm, das einen musikalischen Bogen zwischen dem englischen und dem deutschen Kulturraum  spannt: ausgewählte Vokalmusik von G.F. Händel,  Richard Wagner, Benjamin Britten und beschwingte kammermusikalische Arrangements von George Gershwin, die die renommierte Grassauer Klarinettistin Marlene Noichl zusammen mit den hochkarätigen Gästen Björn Kleiman (Geige) und Lily Cooper (Cello), die beide in  London leben, musizieren wird.
Der Eintritt ist frei, Spenden zu Gunsten der Wolfgang-Sawallisch-Stiftung sind erbeten.
Weitere Infos: http://jenavievemoore.com/

 

Spendenaufruf der Wolfgang Sawallisch Stiftung

Grassau den 18.7.2017

Liebe Geförderte, liebe Eltern, liebe Kollegen(innen) und Freunde der Sawallisch Stiftung,

Zunächst dürfen wir allen Geförderten der Stiftung ganz herzlich zu den Erfolgen in 2016/17 gratulieren und uns für die vielen hervorragenden musikalischen Beiträge zu den Veranstaltungen der Musikschule bedanken. Das zurückliegende Schuljahr ist wahrscheinlich das erfolgreichste Jahr seit Bestehen der Musikschule und dies wäre ohne die Stiftungsförderungen nicht vorstellbar.

So erzielten Schüler der Musikschule eine Vielzahl von Wettbewerbserfolgen wie:

– einen 1. Preis auf dem Münchner Zitherwettbewerb

– die „Seewind Harfendirndln“ der Musikschule gewannen den Wasserburger Löwen

– beim Wertungsspiel in Brannenburg erhielt die Jugendkapelle Unterwössen die

Höchstbewertung “mit Auszeichnung“

– den Bayrischen Bläserklassenwettbewerb in München gewann die XXL Bläserklasse unserer

Musikschule in der Kategorie Grundschule

– 13 Jugendliche erreichten die Landesebene von “Jugend musiziert“

– das Hornquartett der Musikschule erhielt auf dem Bundeswettbewerb einen 3. Preis und das

Blechbläserquartett Grass Brass einen 1. Bundespreis!

– zahlreiche Additumsschüler und D3 Teilnehmer bestätigen die hohe Motivation unserer

“Besten“

Die Sawallisch Stiftung wurde mit den starken Förderungen bei nahezu allen Ensembles (Chöre,

Jugendkapellen, Streichorchester, Volksmusikgruppen, etc.) und zahlreichen Einzelförderungen in

den letzten 15 Jahren zum wichtigsten Partner der Musikschule.

Gleichzeitig befinden wir uns in einer sehr schwierigen Finanzlage, denn die andauernde

Nullzinsphase hat den Verbrauch der Rücklagen der letzten Jahre nötig gemacht. In 2016 ist es

gelungen, knapp die Hälfte der Fördermittel durch Spenden und Benefizveranstaltungen zu

generieren. In diesem Jahr brauchen wir daher nochmals eine deutliche Steigerung Ihrer

Unterstützung, um unsere Jugend weiter auf dem gewohnten Niveau fördern zu können.

Mit diesem Brief möchten wir Sie daher bitten, nach Ihren Möglichkeiten die Wolfgang

Sawallisch Stiftung mit einer Spende oder einem jährlichen Betrag als Förderer zu

unterstützen oder für die Stiftung Unterstützer zu finden.

Damit ermöglichen Sie der Stiftung, auch in den nächsten Jahren die musikalische Jugendarbeit

fortzusetzen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Wolfgang Diem Otto Dufter

Musikschulleitung, Stiftungsratsvorsitzender Musikschulleitung, stellvertretender

Stiftungsratsvorsitzender

Spendenkonto: Prof. Wolfgang Sawallisch Stiftung, VR-Bank Mangfalltal-Rosenheim eG

IBAN: DE 27 7116 0000 0000 016349

 

Benefizkonzert am 11. Mai 2017 im August-Everding-Saal Grünwald

 

Am Donnerstag, 11. Mai 2017 findet im August-Everding-Saal in Grünwald ein Wohltätigkeitskonzert unter dem Motto „Klassik meets Jazz“ statt. Veranstalter ist die Stiftung des Künstlerehepaars Gunter und Waltraud Greffenius in Kooperation mit der Wolfgang Sawallisch Stiftung. Beide Stiftungen fördern junge, begabte Kinder und Jugendliche aus schwachen finanziellen Familienstrukturen, die noch in der Ausbildung sind. Die Greffenius Stiftung fördert interdisziplinär, die Sawallisch Stiftung unterstützt seit Jahren junge klassische Musiker der Musikschule Grassau.

Das Programm des Konzerts wird von dem renommierten Ensemble der Grassauer Blechbläser für den klassischen Teil und von der Münchner Kultband „Munich Swing Stars“ für Jazz gestaltet. Bandleader sind der Posaunist und der Leiter der Grassauer Musikschule Wolfgang Diem und der Gründer und Vorstand der Greffenius Stiftung, der Vibraphonist Gunter Greffenius, der vor 14 Jahren die Munich Swing Stars gründete. Beide Personen werden durch den Konzertabend führen. Die Musiker beider Gruppen freuen sich auf einen abwechslungsreichen, unterhaltsamen Konzertabend und die Stiftungen hoffen auf spendenfreudige Gäste.

„Klassik meets Jazz“ Zeit: 11. Mai 2017, 20.00 Uhr Ort: August-Everding-Saal, Ebertstraße 1, 82031 Grünwald

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Horn, Schloßstraße 14e, 82031 Grünwald Telefon: 089/6410471, Fax: 089/6410472, E-Mail: horn@buchgruenwald.de

Gunter und Waltraud Greffenius Stiftung, Sekretariat: Anita Höfer, Balanstraße 73, Gebäude 9, 81541 München Telefon: 089/441414-0, Fax: 089/441414-29, E-Mail: gg@greffenius.de

Restkarten gibt es an der Abendkasse

 

Unter der Schirmherrschaft der Wolfgang Sawallisch Stiftung spielte Frau Tomoko Sawallisch am 12.02.2017 eine Klaviermatinée im Kleinen Konzertsaal im Gasteig in München mit dem Titel „Piano Voyage“. Frau Sawallisch entführte die zahlreichen Zuhörer mit ihren makellos gespielten Stücken von D.Scarlatti, L.v.Beethoven, F.Chopin, C.Debussy und F. Liszt in verschiedene Länder. Die schöne warme Atmosphäre im Konzertsaal und die Seriosität und Präzision der Darbietung schenkten den Besuchern zwei Stunden voller Entspannung und Musikgenuss.

Die Wolfgang Sawallisch Stiftung dankt Frau Sawallisch für dieses Konzert!

Zum ersten Mal fand in den Häusern von Wolfgang Sawallisch, unter der Leitung von Clemens Weigel, ein Meisterkurs statt.  Sechs musikbegeisterte Cellistinnen trafen sich mit ihm, um gemeinsam zu üben und ihr Zusammenspiel zu verfeinern. Unter anderem bereitete sich das teilnehmende Cello Quartett auf das Vorspiel bei „Jugend musiziert“ vor.

Die Übernachtung im angrenzenden Gästehaus erlaubte ein konzentriertes Arbeiten und einen musikalischen Austausch nach den Unterrichtsstunden während der gemeinsamen Mahlzeiten.

Einen gelungenen Abschluss bildete das Konzert am Sonntagnachmittag, bei welchem jeder einzelne Teilnehmer und auch das Ensemble die erarbeiteten Musikstücke vorspielten.

Alle Zuhörer waren überwältigt von den hervorragenden Leistungen der jungen Musikerinnen. Am 19.02.2017 haben sie die Möglichkeit den Dozenten Clemens Weigel im Kammermusiksaal mit seinem Rodin Quartett zu hören. Sie spielen das Gedenkkonzert zum 4. Todestag von Wolfgang Sawallisch.